Überspringen zu Hauptinhalt

Allgemeine Geschäftsbedingungen

YoBe GmbH

yogastar©k

Willy-Brandt-Allee 14a

65197 Wiesbaden

– im folgenden „Anbieter“

1. Leistungsangebot

Yogastar©k bietet laufende Kurse, Yoga Coaching, Personal Training, Workshops und Yoga Retreats an.
Die Kurse sind auf dem Kursplan/Kursbeschreibung auf der Webseite aufgeführt.

2. Vertragsabschluss

2.1 Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Verträge zwischen der YoBe GmbH – yogastar©k – (Anbieter) und ihren Kunden, sofern im Einzelfall nichts Abweichendes vereinbart wurde. Als Kunden gelten all diejenigen Personen, die vom Anbieter die Berechtigung zur Inanspruchnahme des Kurs- und Veranstaltungsangebotes im Sinne von Ziffer 2. erwerben bzw. erworben haben (Kunden).

2.2 Vetragsschluss und Buchung

Verträge zwischen dem Anbieter und den Kunden kommen durch Angebot und Annahme im Sinne des §§ 145 ff BGB zu Stande. Die Anmeldung zu bzw. die Buchung von durch den Anbieter angebotenenYogakursen, Yoga Coaching, Personal Training, Workshops sowie Retreats oder sonstige Dienstleistungen und Veranstaltungen (Veranstaltungen) stellt ein verbindliches Angebot des Kunden auf Abschluss eines entsprechenden Vertrages im Sinne des § 145 BGB dar, wobei die Anmeldung/Buchung per E-Mail, Brief, Telefon, Online- oder Anmeldeformular vor Ort erfolgen kann. Die Annahme durch den Anbieter erfolgt durch den Versand einer Anmelde- bzw. Zahlungsbestätigung per E-Mail bzw. Vertragsunterschrift.

Eine Teilnahme an gebuchten Veranstaltungen ist vor Entrichtung des vollständigen Rechnungsbetrages ausgeschlossen, sofern nichts hiervon Abweichendes vereinbart wurde. Die Zusage für einen Platz in einem Workshop wird erst verbindlich, wenn die jeweiligen Gebühren vollständig bezahlt sind.

3. Kurs- und Veranstaltungsangebot

3.1 Umfang und Durchführung des Kurs- und Veranstaltungsangebots

Der Anbieter bietet insbesondere
– laufende Yogakurse in Gruppen, mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden,
– Personal Training (Yoga als Einzeltraining oder geschlossene Gruppe)
– Workshops (themenbezogene i.d.R. Tagesveranstaltung)
– Yoga Coaching (Einzeltermin)
– Yoga Retreats, Reisen mit Yogapaketpreis ohne Unterkunft/Verpflegung
an.
Die Durchführung dieses Angebots werden in den vom Anbieter angemieteten Räumen in Wiesbaden, Mainzer Straße 50 oder in anderen angemieteten Räumen durchgeführt.
Die Kurszeiten von yogastar©k sowie das jeweils aktuelle Kurs- und Veranstaltungsangebot werden auf der Webseite des Anbieters (www.yogastarck.de) veröffentlicht und laufend aktualisiert.
Der Anbieter behält sich das Recht vor, notwendige Änderungen im Hinblick des Kurs- und Veranstaltungsangebots sowie die Lehrer bzw. Dozenten des jeweiligen Kurse vorzunehmen. Entsprechende Änderungen werden über die Webseite www.yogastarck.de bekanntgegeben. Sollten bis 14 Tage vor Veranstatlungsbeginn bei Workshops und Yoga Retreats weniger als vier Teilnehmenden angemeldet sein, behält sich der Anbieter das Recht vor, die betroffenen Veranstaltungen nicht durchzuführen. Betroffene Kunden werden über die Nichtdurchführung per E-Mail informiert. In diesem Fall wird der Anbieter in Abstimmung mit den betroffenen Kunden eine kostenlose Ersatzbuchung für eine entsprechende alternative Veranstaltung zum nächstmöglichen Zeitpunkt anbieten. Bereits bezahlte Gebühren werden im Falle einer Ersatzbuchung verrechnet. Sollte ein Ersatztermin von den betroffenen Kunden nicht gewünscht sein, werden die entrichteten Gebühren rückerstattet.

3.3 Punktekarten und Einzeltickets

Der Anbieter bietet zur Buchung der angebotenen Yogakurse Punktekarten sowie Einzeltickets an, die zur Buchung und Teilnahme an sämtlichen Kursen berechtigen. Punktekarten sind als 10er- Karten oder 5er-Karten zur Buchung einzelner Yogakurse für 60 Minuten verfügbar. Einzelne Yogakurse können über Einzeltickets gebucht werden.

Zur Buchung von Workshops, Yoga Coaching, Personal Trainings und Yoga Retreats können Punktekarten nicht genutzt werden.
Punktekarten sind grundsätzlich personalisiert, für jeweils eine Person gültig und nicht auf Dritte übertragbar. Für Punktekarten gilt, dass eine Übertragskeit im Einzelfall aus besonderen Gründen (Schwangerschaft, Umzug, dauerhafte Krankheit oder Verletzungen) nach vorheriger Abstimmung mit dem Anbieter möglich ist.
Ab dem Zeitpunkt der ersten mit einer Punktekarte gebuchten Teilnahme haben Punktekarten eine Gültigkeit von 6 Monaten. Bezahlte Punktekarten verfallen nach Ablauf des Gültigkeitsdatums. Eine Rückerstattung bezahlter Gebühren ist ausgeschlossen.
Die Gültigkeit von Punktekarten kann in besonderen Ausnahmefällen verlängert werden.

4. Preise und Zahlung

4.1 Preisliste

Teilnahmepreise schließen die gesetzliche Umsatzsteuer ein. Die aktuellen Preisliste des Anbieters ergibt sich aus der Preisliste die über die Internetseite www.yogastarck.de abgerufen werden kann.

4.2 Fälligkeit

Nach Vertragsschluss erhält der Kunde eine Rechnung. Diese ist binnen 2 Wochen zur Zahlung fällig.

4.3 Bezahlung

Die Bezahlung der in Rechnung gestellten Teilnahmepreise oder Gebühren kann per Überweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto des Anbieters oder vor Ort in bar oder per PayPal erfolgen.

4.4 Aufrechnung

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn dessen Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, anerkannt oder von dem Anbieter unbestitten sind.

5. Nichtteilnahme, Stornierung

5.1 Abbruch, Versäumnis, Nichtteilnahme

Es wird darauf hingewiesen, dass im Falle eines Abbruchs, des Versäumnis oder der anderweitigen Nichtteilnahme an gebuchten Veranstaltungen, ein Anspruch auf Rückerstattung des Teilnahmepreises bzw. der Veranstaltungsgebühr oder Teilen davon ausgeschlossen ist.

5.2 Kündigungs- und Rücktrittsrechte

Der Kunde kann jederzeit von einem laufenden Kurs, Yoga Coaching, Personal Training, Workshop, Yoga Retreat durch schriftliche Erklärung (E-Mail ist ausreichend) zurücktreten.

5.3 Stornierung

Die Stornierungsbedingungen für Yoga-Klassen, erlauben eine kostenlose Absage bis 24 Stunden vor Klassenbeginn. Eine spätere Absage oder Nicht-Erscheinen ist der Teilnahmepreis entsprechend fällig. Bei Punktekarten wird eine Einheit verrechnet. Gebuchte Personal Trainings oder Yoga Coaching können bis 24 Stunden vor Terminbeginn kostenfrei storniert werden. Danach ist eine kostenfreie Stornierung nicht mehr möglich und der Betrag fällig.

6. Haftung

6.1 Gesundheit

Die Teilnahme an einem Kurs ersetzten nicht den Besuch oder die Behandlung durch eine Hausarzt oder anderen Arzt bzw. Psychotherapeuten bei gesundheitlichen Beschwerden. Bei Zweifeln bzgl. der gesundheitlichen bzw. psychischen Gesundheit muss sich der Kunde an seinen Hausarzt, einen anderen Arzt oder einen Psychotherapeuten wenden. Im eigenen Interesse sollte im Falle der Teilnahme an einer Veranstaltung die Lehrerin oder Referenten vor Veranstaltungsbeginn auf bestehende gesundheitliche Einschränkungen hingewiesen werden.

6.2 Schadensersatz

Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

6.3 Haftungsausschluss

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
Die Einschränkungen der 6.1 und 6.2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

6.4 keine Gewähr für Erfolg

Die Gesundheit und körperliche Wohlbefinden eines jeden Einzelnen hängt von unzähligen Faktoren und Besonderheiten ab. Auch der Erfolg eines Yoga-Kurses hängt von zahlreichen Faktoren ab, auf die der Anbieter keinen Einfluss hat. Folglich kann keine Gewähr für den Erfolg des Kurses übernommen werden.

7. Urheberrechte

7.1 Veröffentlichung, Skripte

Es wird darauf hingewiesen, dass das Urheberrecht bzw. die ausschließlichen Nutzungsrechte sämtlicher Skripte und Veröffentlichungen beim Anbieter liegen und deren weitere Nutzung jedweder Art, insbesondere Vervielfältigungen oder Weitergabe an Dritte untersagt ist bzw. ausdrücklich der schriftlichen Genehmigung durch den Anbieter bedarf.

7.2 Foto-, Filmaufnahmen

Die Kursteilnehmenden geben ihre Einwilligung, dass Foto- oder Filmaufnahmen, die während den Kursen gemacht werden, ohne Vergütung und zeitlich sowie räumlich unbegrenzt, in audiovisuellen- bzw. Printmedien genutzt werden dürfen.

8. Widerrufsbelehrung

8.1 Widerrrufsrecht

Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das der Anbieter nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, die YoBe GmbH, yogastar©k, Willy-Brandt- Allee 14a, 65197 Wiesbaden, E-Mail: astrid@yogastarck.de, Tel.: 017696707585 mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular unter 8.3 verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

8.2 Rückzahlung

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

8.3 Verwirkung, Muster-Widerrufsformular

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.

Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, füllen Sie bitte folgendes Formular aus und senden Sie es an:
YoBe GmbH
Willy-Brandt-Allee 14a
65197 Wiesbaden
Telefon: 0176 96707585
E-Mail: astrid@yogastarck.de

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum
    (*) Unzutreffendes streichen.

Ende der Widerrufsbelehrung

9. Datenschutz

Der Anbieter erhebt, übermittelt, verarbeitet und speichert die aus den jeweiligen Verträgen betreffenden, personenbezogenen Daten, soweit und solange dies für die Begründung, Ausführung und Abwicklung des Vertragsschlusses erforderlich und der Anbieter zur Aufbewahrung dieser Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet ist.

10. Schlussbestimmungen

10.1 Geltendes Recht

Auf Verträge zwischen dem Anbieter und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des internationalen Privatrechts Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben hiervon unberührt.

10.2 salvatorische Klausel

Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.